Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite

KONTAKT

Ambulanter Hospizdienst Kyritz e.V.
Perleberger Str. 33
16866 Kyritz

 

 phone    (033971) 869974
 mail   

 

Sofortkontakt
 
Rückrufbitte
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Wer sind wir

Unser ambulanter Hospizdienst versteht sich als Ergänzung zur häuslichen und stationären Krankenpflege.

Wir besuchen Sie zu Hause, im betreuten Wohnen, in stationären Pflegeeinrichtungen, im Krankenhaus und auch im Hospiz.

 

In der Begleitung möchten wir Betroffene mit Zuwendung und menschlicher Wärme unterstützen.

Pflegerische Aufgaben dürfen wir nicht übernehmen.

Schwer kranke und sterbende Menschen sollen möglichst ohne Schmerzen in ihrer gewohnten Umgebung und umsorgt von ihren Familien und Freunden bis zuletzt leben können.

 

Es gibt so viele Möglichkeiten der Begleitung, wie beispielsweise miteinander sprechen, vorlesen, spazieren gehen, still beieinander sitzen und vieles mehr.


Darüber hinaus unterstützen wir die Angehörigen dabei, die Vorstellungen und Wünsche ihrer Schwerstkranken zu erfüllen – insbesondere die Bitte nach einem Sterben in vertrauter Umgebung – und helfen im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Unser Team besteht aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterschiedlicher Alters- und Berufsgruppen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen, sind an keine Konfession gebunden und unterliegen der Schweigepflicht.

 

In Seminaren bereiten sich die Ehrenamtlichen auf das Begleiten von schwerstkranken Menschen und deren An- und Zugehörigen vor.

Regelmäßige Weiterbildungsangebote unseres Vereines werden von ihnen gern angenommen.

Unsere Ehrenamtlichen entscheiden selbst darüber, wie viel Zeit sie aufbringen können und wie oft sie Begleitungen übernehmen.

 

Die Begleitungen werden ehrenamtlich und kostenfrei erbracht.

 

Unsere Ziele

Wir möchten

  • menschenwürdiges Sterben liebevoll begleiten
  • die letzte Lebensphase in gewohnter Umgebung ermöglichen
  • uns Zeit für die Kranken nehmen und auf ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen
  • Familien unterstützen durch Schaffen von Freiräumen und entlastende Gespräche
  • Angehörige und Freunde beim Abschiednehmen und in der Trauer begleiten, wenn sie dies wünschen